Rennmaus-Zucht

Zum Thema Inzucht


Ich möchte mich an dieser Stelle nicht lange aufhalten, sondern nur in Kürze dazu Stellung nehmen.

Meiner Meinung nach wird das ganze Thema, Inzucht als absolut schlecht hinzustellen, sehr hochgeschaukelt. Jeder, der sich mit Genetik und Vererbung auskennt weiß, dass Inzucht nicht die Ursache für Erbkrankheiten und Missbildungen ist. Es treten nur häufiger Krankheiten auf, die sonst bei Fremdverpaarungen unentdeckt von einer Generation zur anderen rezessiv weitervererbt werden. Deshalb ist eine gezielte Rückverpaarung manchmal hilfreich, um Krankheiten aufzudecken und dann diese Linie stillzulegen.

Man überlege sich einmal, ob Inzucht in der Natur vorkommt !?

Bei allen Tieren, die in Rudeln, Herden oder in größeren Gruppen zusammen leben, werden die heranwachsenden Jungtiere irgendwann vertrieben, um eine neue Familie zu gründen. Kann es da nicht passieren, dass Geschwister aufeinandertreffen? Oder wenn das Leittier stirbt, tritt da nicht ein Nachkomme in dessen Fußspuren? Wer sich ausgiebig über Inzucht informieren will, dem empfehle ich, den Bericht von Ralf Sistermann zu lesen. hier

 
1blu-myPage - Webhosting von 1blu